Veröffentlicht am Juli 27th, 2012 | von Thomas

Der neueste Streich ​auf Tee Pee Records:​ Psychedelische Zeit​reisen mit Hopewell​

Eines der tollsten US-Labels ist TEE PEE RECORDS. Man sorgt immer wieder mit ausgesuchten Perlen für strahlende Gesichter bei anspruchsvollen Connaisseuren. Die TEE PEE-Bands spielen zeitlosen Rock verschiedenster Couleur, verbunden durch ein immenses Maß an Authentizität.

Das neueste Highlight kommt von den famosen HOPEWELL, die schon seit über ‘ner Dekade aus ihren coolen Vintage-Fuzz-Pedal-Jams famose Space-Rock- und Shoegaze-Hits (ja, schon als das noch niemand so nannte) herauskitzeln. HOPEWELL sind die krachige Brücke aus epischer 90s-Psychedelic (remember The Flaming Lips und Mercury Rev?) und der neueren Generation mit den tollen Dungen, Dead Meadow und Serena Maneesh.

“Good Good Desperation” ist bereits der sechste Longplayer und hievt die Kerle in eine ganz eigene Nische. Die irren Pianopassagen und Einflüsse von Bach und Debussy muss die Konkurrenz jedenfalls erst mal unter einen Hut bekommen. “Good Good Desperation” ist keine Ansammlung irgendwelcher Songs, sondern eine stimmige Reise in eine Welt, die verzaubert und überrascht.

Lasst Euch begeistern!

HOPEWELL
Another Music
Tee Pee / Essential
Released: 10.09.2012
www.hopewell.tv
www.myspace.com/hopewell



Über den Autor

Gründung des RockNRollArmy E-Zine im Jahr 2000


Oben ↑